Beziehung zur Natur

Eine sensible Beziehung zur Natur entwickelt nur eine offene Seele
„Um die Seele zu reinigen und sie zu entwickeln, muss man sie zuerst öffnen. Doch je weiter du die Seele öffnest, desto stärker empfindest du Schmerz für die dich umgebenden Menschen. Am Anfang – nur für die Näherstehenden, dann für die weniger Nahestehenden, und später für die noch Fremderen, und dann wirst du den Schmerz für den abgebrochenen Zweig und den sinnlos zerschlagenen Stein empfinden.“
Letztes Testament: Buch der Ansprachen, Kap. 28, Vers 27ff.

Lernt mit der Natur zu kommunizieren und sie richtig zu fühlen. Lauscht in euch auf die Reaktion der Natur. Ihr nehmt Kontakt auf und sendet eine bestimmte Information aus, die mit euren Absichten verbunden ist, mit euren Wünschen.  Entsprechend euren Absichten  ändert sich das Informationsfeld um euch herum. Wenn ihr das Informationsfeld beeinflusst, entsteht unvermeidlich eine Reaktion.  Und ihr sollt lernen, diese Reaktion zu erfühlen und entsprechend zu reagieren.
Sinngemäß entnommen einer Antwort Vissarions am 31.12.2017

„Die Erde ist lebendig und fühlt jeden von euch: Sie fühlt, wie ihr Ihren Leib mit Füßen tretet.“
Letztes Testament: Vorverkündigung, Vers 153