Briefe Vissarions aus der Haft – Teil 2


Nachricht von Sonja nach dem Treffen mit dem Lehrer in der Haft

„Liebe Brüder und Schwestern. Ich überbringe euch die Grüße des Lehrers und möchte mit euch die Strahlen der Freude teilen, die ich nach dem Treffen mitgebracht habe.

Nachdem ich ein paar Tage zuvor in Nowosibirsk angekommen war und mich an das Gefühl gewöhnt hatte, dass Er in der Nähe ist, dachte ich, dass ich nicht mehr weinen würde …
Ich ging aufgeregt den Korridor entlang und als ich ihn sah, sprang ich vor Glück und uns beide überkam eine Welle von Emotionen, eine Befreiung von der langen Trennung …
Wir waren einen Meter voneinander entfernt, waren durch zwei Gitterstäbe und zwei Glasscheiben voneinander getrennt, und wir telefonierten.
Er sieht gut aus, hat ein strahlendes Lächeln und eine neue Frisur, die ihm sehr gut steht. Er sagte sogar, dass sie bequemer sei.
Eineinhalb Stunden vergingen wie fünf Minuten.

Aus der Erinnerung an das Gespräch habe ich verstanden, dass die Verschmelzung nach 22 Uhr sehr wichtig ist.“

Ende April 2021